Kontakt

Herzberger Wasser- und

Abwasserzweckverband

Osterodaer Str. 04

04916 Herzberg (Elster)

Telefon  03535/4019-0

Telefax  03535/4019-33

E-Mail 

 

Bereitschaft / HAVARIE

0172/3537-363

0800/4929000

Sprechzeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag:

09:00 - 11:30 Uhr
und 13:00 - 15:30 Uhr
Dienstag:

09:00 - 11:30 Uhr
und 13:00 - 16:30 Uhr

Freitag:

09:00 - 11:30 Uhr

Zählerstand

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen

H. Quick

Herzlichen Glückwunsch zum 30-jährigen Bestehen!

Vor 30 Jahren wurde der Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverband (HWAZ) als kommunaler Zweckverband von den Gemeinden des Verbandsgebietes gebildet. Zu diesem Jubiläum gratuliere ich als Vorsitzender der Verbandsversammlung im Namen des Vorstandes und der Mitgliedskommunen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Verbandes herzlich.

Der Verband wird als kommunales Unternehmen von seinen Mitgliedsgemeinden getragen und betreut derzeit 23.100 Kundinnen und Kunden in der Region.  Zweck und Ziel des Unternehmens ist die sichere und wirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung. Seine Arbeit ist nicht auf Gewinnerzielung, sondern auf die Interessen seiner Kundinnen und Kunden ausgerichtet.

Wie in jedem Unternehmen gab es auch im HWAZ in seiner nunmehr 30-jährigen Geschichte sowohl erfolgreiche als auch weniger erfolgreiche Zeiten. Wirtschaftlich waren die 90er-Jahre äußert schwierig. Der Verband hatte mehr Kreditverbindlichkeiten als Gebühreneinnahmen und es gab Anträge auf Austritt von über 90 % der Stimmen unserer Verbandsmitglieder. Dem folgte ab dem Jahr 2000 ein gutes Jahrzehnt, und seit der Teilentschuldung durch das Schuldenmanagement des Landes Brandenburg befinden wir uns in einem sehr guten, wirtschaftlich stabilen Fahrwasser.

Wo früher nur ein symbolischer Preis gezahlt wurde, muss heute ein realer, den steigenden Ansprüchen an Wirtschaftlichkeit und Kostendeckung gerecht werdender Preis entrichtet werden. Das ist einerseits die notwendige Grundlage dafür, dass der Verband stabil bleibt und seine Aufgaben erfüllen kann. Zum anderen aber ist es auch eine große Herausforderung, da unverhältnismäßige Belastungen der Einwohner unserer Region möglichst vermieden werden sollen. Inzwischen nahezu täglich eingehende Preissteigerungsbegehren erschweren dies und machen das Geschäft aktuell zu einem betriebswirtschaftlichen Blindflug, den zu bewältigen erhebliche Anstrengungen nötig sind.

Doch gerade hier zeigt sich, wie wichtig das hochmotivierte Team an Mitarbeitern für den Verband ist, das das laufende Tagesgeschäft ebenso wie die Erschwernisse der letzten Jahre – Pandemie, Krisenmanagement, Beschaffungsengpässe – meistert. Die Mannschaft des Verbandes war stets eine verlässliche Konstante, die jederzeit unsere wichtigste Lebensgrundlage – das Wasser – in höchster Qualität zur Verfügung gestellt und die abfließenden Abwässer gereinigt hat.

Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens danke ich dem Herzberger Wasser- und Abwasserzweckverband  im Namen des Vorstandes und der Mitgliedskommunen herzlich für diese kontinuierliche Verlässlichkeit und wünsche für die Zukunft  weiterhin alles Gute!

 

Herold Quick

Vorsitzender der Verbandsversammlung

30 Jahre HWAZ - lesen Sie hier

Sonderausgabe und Lausitzer Wasserzeitung


Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

Wasser ist ein Schlüssel zur nachhaltigen Entwicklung, entscheidend in sozialer, ökonomischer und ökologischer Dimension. "Wasser ist Leben" - wesentlich für die menschliche Gesundheit. Wasser ist ein Wirtschaftsgut und ein soziales Gut und sollte vorrangig zur Befriedigung der menschlichen Grundbedürfnisse dienen.

Die Erhaltung der Umwelt für die folgenden Generationen ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. Eigentlich ist doch alles so selbstverständlich. Sie als Kunde drehen den Wasserhahn auf, betätigen die Spülung oder lassen die Grube abpumpen und das benötigte Nass oder der Entsorger sind im Regelfall da , wo und wie es sein soll.

Wasser ist Leben und wir stehen gerne in der Pflicht, Sie damit in ausreichender Menge und Qualität zu versorgen. Dass dies Geld kostet, ist leider unvermeidlich. Kläranlagen, die Wasseraufbereitung, die Instandhaltung und Neuverlegung von Leitungen, die dies sicherstellen, kosten nun einmal Geld.


 

AKTUELLE MELDUNGEN

 

Maske

KUNDENEMPFEHLUNG

Liebe Kundinnen und Kunden, schützen Sie sich und uns.

Bitte tragen Sie einen Mundschutz und halten einen angemessenen Abstand.

 

Vielen Dank

Ausbildung

Der HWAZ sucht zum 01. September 2022 zwei Auszubildende zum Anlagenmechaniker (m/w/d) Fachrichtung Instandhaltung.

Nähere Informationen findet ihr unter Öffentlichkeitsarbeit - Ausbildung/Stellenangebote

 

Schule

Lust auf ein freiwilliges soziales Jahr in unserer Patenschule?

Informationen findet ihr hier.