Kontakt

Bereitschaft / HAVARIE

0172/3537-363

 

Herzberger Wasser- und

Abwasserzweckverband

Osterodaer Str. 04

04916 Herzberg (Elster)

Telefon  03535/4019-0

Telefax  03535/4019-33

E-Mail 

Sprechzeiten

Montag, Mittwoch, Donnerstag:

09:00 - 11:30 Uhr
und 13:00 - 15:30 Uhr
Dienstag:

09:00 - 11:30 Uhr
und 13:00 - 16:30 Uhr

Freitag:

09:00 - 11:30 Uhr

     +++   24. 08. 2020 Verbandsversammlung  +++     
     +++   07. 12. 2020 Verbandsversammlung  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Kläranlage Schönewalde

Entsorgungsgebiet:

  • Ahlsdorf, Brandis, Dubro, Freywalde, Grassau, Hartmannsdorf, Jeßnigk, Knippelsdorf, Schönewalde, Stolzenhain, Werchau, Wiepersdorf, Wildenau

Abwasser – Alles bestens geklärt
Rund 80 Liter Wasser nutzt ein Schönewalder täglich. Das dadurch anfallende Abwasser gelangt über ein weitverzweigtes Kanalnetz in die Kläranlagen des Verbandes, wo es gereinigt, aufbereitet und in eine Vorflut – die Flüsse der Umgebung – geleitet wird. Zusammengefasst betreibt der Verband 5 Kläranlagen. Bei der Kläranlage in Schönewalde wird das gereinigte Abwasser in das Schweinitzer Fließ eingeleitet. Die genehmigte Jahresschmutzwassermenge für die Kläranlage Schönewalde beträgt 150.000 m³. Die in das Schweinitzer Fließ eingeleitete Ableitmenge beträgt ca. 130.000 m³ bei einer verkauften Wassermenge von ca. 118.000 m³.


Daten und Fakten – Kläranlage Schönewalde:

Am Park 5, 04916 Schönewalde

 

Baubeginn: 04.06.1993
Probebetrieb: 1.1995 – 30.06.1997
Inbetriebnahme: 01.07.1997
Kapazität: 63 m³/h, 8.000 EW, Größenklasse 3
Durchschnittliche Abwassermenge: 316 m³/d
Vorfluter: Schweinitzer Fließ